Freitag, 9. Dezember 2011

Im Dialekt gedacht...

Ach du dickes Ei !!!  Mir ist bei diesen Layout ein Sch.... passiert. Ist bestimmt euch auch aufgefallen. Ich komme eigentlich aus der nähe von Leipzig. Also hatte ich auch ein sächsischen Dialekt. Das Wort liegt auf hatte. Da mich hier in Franken keiner verstand, musste ich mir das Hochdeutsch angewöhnen. Das ist mir so gut gelungen, das man bei mir auch kein sächsisch mehr hört. Aber ich denke noch so. Bei uns wird das T als D gesprochen, das G als J usw. Und leider ist habe ich auch bei dem Wort " Winter" im Dialekt gedacht und dann auch noch geschrieben. das ist mir erst später aufgefallen. Oh man. Naja, jetzt kann man auch nichts mehr machen. Aufjedemfall ist das alles aus dem Weihnachtkit " Weihnachtszauber".


Supplies:
Scrapbook-Werkstatt - Dezember-Kit - 'Weihnachtszauber'
Aquarellfarbe in schwarz
Der Rest aus meinem Fundus.

LG Diana

Kommentare:

Birgit hat gesagt…

EJAL!!!! Dein Layout ist Jenial!!! :-D

Lerato hat gesagt…

Ich find's gerade deswegen cool, weil das eben zu dir gehört und so eben auch auf deinen Layouts präsent ist. Ursprünglich aus Leipzig? Ha! Da bin ich vor 3,5 Jahren hingezogen -ziehe aber jetzt im Januar oder Februar wieder zurück nach Hamburg. Sächseln kann ich trotzdem nicht. Ich weiß noch meine ersten Wochen in Leipzig...ein Bote von DHL wollte meinen PC, der defekt war, abholen und hat seeeeeeeehr gesächselt...ich habe nichts verstanden...ich habe nur geknickt und ihm, vertrauenswürdig wie er mit seinen DHL Klamotten aussah haha, das Paket in die Hand gedrückt :D PC hab ich auch zurückbekommen ;-) Hab scheinbar alles richtig gemacht :D Danke für deinen Kommentar übrigens :-)

Lerato hat gesagt…

Achso das Layout gefällt mir übrigens auch sehr sehr gut...das hab ich eben vergessen zu schreiben. Aber mag deine Layouts eh sehr gerne. Und die Schrift...auch mit dem d :D...ist sehr cool!

Lerato hat gesagt…

Huhu. Also ich habe bei Google Photoshop und Colorieren sowie Comic oder so eingegeben, damit nicht kommt "schwarz weißes Bild bunt machen kommt" da war eine Anleitung. Also ich hab das Bild auf Papier gezeichnet und dann, weil ich keinen Scanner habe das eben abfotografiert und in Photoshop geöffnet. Danach hab ich ne neue Ebene hinzugefügt, die ich Umrisse genannt habe. Dann hab ich die schwarzen Linien nachgezogen...wie gesagt, ich glaube, das geht mitm Grafiktablett viiiel besser (aber denke auch Übungssache)und schneller. Danach eine neue Ebene namens Farbe. Die muss dann unter die Ebene Umrisse. Danach hab ich die gewünschte Farbe auf die jeweiligen Stellen mitm Pinsel angemalt. Ich hab leider die Seite vergessen...da stand aber, für andere Schritte, die ich nicht mehr gemacht habe, dass man auch unter die schwarzen Linien malen soll, dass keine Lücken entstehen und dazu ab und an Ebene Umrisse ausblenden. Wenn alles angemalt ist, benutze ich einmal Abwedler, ich hab Mitteltöne benutzt Belichtung 50% für Lichteffekte.. und Nachtbelichter für die dunkleren Stellen, auch Belichtung 50%. Mehr hab ich eigentlich nicht gemacht. Dauert aber seeeeeehr lange, also der erste Schritt z.B. aber mit GT und Übung sicherlich schneller und besser :-) Ich hoffe, das hat dir geholfen. Tine

Heidi - sternum hat gesagt…

Der Dialekt ist ja ein Teil von Dir. Das musst du auch unbedingt auf deinen Layouts zeigen.
Also ich finds toll
:-)