Freitag, 11. Juli 2008

Buchtipp

Flip, Spin und Play, das sagt schon der Titel. Man hat was zu entdecken auf LO´s oder Minialben. Im ersten moment schaut das LO, nach ein normales LO aus. Aber dann, wenn man an verschieden Elemten zieht, öffnet oder dreht,entdeckt man noch mehr Fotos oder Journaling.
Also wer gerne interactive Scrapbook Seiten gestaltet. Für den ist das Buch genau das richtige. Das Buch zeigt ungeahnte möglichkeiten. Ich habe es mir gekauft und einiges daraus nach gescrappt. Bin begeistert. Gruss Diana

Kommentare:

Maj-Britt, die Dänin hat gesagt…

Vielen Dank für Deine lieben Gruss auf meinem Blog.
Oh wie schön, Du hast Deinen Hintergrund hier im Blog geämdert. Das sieht ja klasse aus. Wie macht man denn das? *grübel* Wenn du Zeit hast würde ich auch gerne wissen, wie ich einen Zähler auf meinen Blog bekomme und wie ich Freunde verlinken kann.
... aber nur wenn du Zeit hast, es hat keine Eile ... Deine kleine Maus braucht bestimmt viel Zeit ;-)
... ja, der Cricut geht´s gut, habe mir noch eine cartidge gekauft und freunde mich langsam mit der Technik an *grins* Also, wenn ich dir mal was anfertigen soll (Name Deiner Maus, oder so) dann melde dich einfach, ja?
Liebe Grüsse
Maj-Britt

Maj-Britt, die Dänin hat gesagt…

Hej, ich bin´s nochmal. Ich habe das mit dem Zähler selbst rausgefunden *stolzichbin*
Habe einfach auf Deinen Zähler geklickt, bin weiter geleitet worden ... schwupti ... schon ahtte ich einen Zähler *freu*
LG

Melanie hat gesagt…

Ja ein wirklich tolles Buch.Freue mich schon, wenn ich meins wieder habe:-))
Ich finde den Rahmen zwar nicht schlecht, aber mir persönlich macht er die Augen wirr.
Lieben Gruß Melanie